Montag, 16. Dezember 2013

Jans erste Winterfahrt

Gut gerüstet mit Decken, Brot und Glühwein ging es auf die erste Winterfahrt vom Findorffer Torfhafen in Richtung Wümme. Als Ehrengast war Gräfin Emma aus Lesum (Helena Drehkopf) dabei. Neben der Gräfin ebenfalls an Bord: unsere Tine (Christine Bongartz), um ihre Moritaten zu erzählen. Und Skipper Jan von Torf, alias Wolfgang Hesse, gab auch einige Anekdoten zum Besten.

Im Anschluss an die Torfkahnfahrt wurde das "Bremer Schiet-Wetter-Diplom" verliehen. Kurz und gut: es war eine rundum gelungene erste Winterfahrt von der alle begeistert waren.



Fotos © 2013 bras/Tajer

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Jan vom Moor erwacht aus seinem Winterschlaf

Pressemitteilung

Im Winter im Torfkahn schippern, wie andere Leute mit dem Pferdeschlitten fahren: eingemummelt in Decken, die Wärmflasche auf dem Schoß, ein leckerer Fliederbeerpunsch oder ein anständiger Glühwein und ein lüttes Torfbauernbrot zur Hand.
Mit "Jan von Moor" am Steuerruder, der alle mögliche Anekdoten "vertellt", fahren TORFKÄHNE bremen von bras e.V. in der Wintersaison immer samstags und sonntags um 14 Uhr ab/an Findorff Torfhafen.

Da das Wetter bekanntlich nur eine Frage der richtigen Kleidung ist, stellt Skipper Jan höchstpersönlich allen Wagemutigen "Das Bremer Schietwetter-Diplom" aus. Die erste Runde Verpflegung geht auf Jan von Moor's Rechnung. Zur Auswahl stehen verschiedene Brote und Glühwein. Dauer: ca. anderthalb Stunden, Preis: 12 € p.P.

1 Becher (0,2 l) Fliederbeere oder Glühwein mit Spekulatius zum Naschen 2,50 €, 1 Hausmacherleberwurst- oder Schmalz- oder Gemüseschmalzbrot mit Gewürzgurke 1,50 €, 1 Jan Torf Buddel 1 €.


Weitere Informationen und Buchungen telefonisch unter 0421 3506680, und zwar montags von 9.30 bis 11.30 Uhr und 12 bis 16.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 9.30 bis 10.30 Uhr und von 11 bis 16.30 Uhr oder per E-Mail. – Auch als Charterfahrt buchbar.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Landpartie – Heike Götz unterwegs in Bremen


Zu Beginn schaut sich Heike Götz den Bremer Bürgerpark und sein Tiergehege an. Anschließend geht es im Viertel zur Besichtigung eines typischen Altbremerhaus, in dem es sich gerade eine Frauen-WG gemütlich macht. Nach dem es in der Küche 13 Kabeljaufilet im lila Senfschaum mit Scherkohlrisotto gab, geht es vorbei an der Schlachte weiter zum Hafen in die Kaffeerösterei Lloyd wo es im HAG-Marmorsaal leckeren frischen Kaffee zu genießen gab. Und dann geht es mit dem Nachtwächter vom Bremer Stadtmusikanten Denkmal aus durch die Innenstadt und die Böttcherstraße in das Schnoor-Viertel.

Oberneuland als ländlicher Stadtteil darf bei einem Besuch Bremens natürlich auch nicht fehlen. Dort trifft Heike Götz auf Pferdeliebhaber beim Ausritt und besucht die Reimanns vom Reimann’s Hof & Connemara Gestüt Hohnhorst und macht sich dort nützlich.

Es folgt das Blockland mit seinen vielen Bauernhäusern, wo sie in Begleitung zweier ADFC-Mitglieder eine Fahrradtour vom Alten Sperrwerk bis nach Lilienthal macht. Unterwegs wird die romanische St.-Jürgen-Kirche im Sankt Jürgen Land besichtigt, bis endlich das Melkhus vom Biohof Dehlwes in Lilienthal erreicht wird. Dort erfährt sie von Dr. med. Michael Weiß etwas über die Heilwirkung von Quark, z.B. vom Quarkwickel der bei vielerlei Beschwerden, wie Gelenkschmerzen eingesetzt werden kann.

Auf der Werder-Insel besucht sie Architekt, Ziegenbauer und Lebenskünstler Olaf Dinné, der sie mit einer ungewöhnlichen Dämmungsarchitektur beeindruckt. Nach den Gartentipps mit John Langley geht es zu guter letzt in Findorff mit unseren Torfkähnen auf Schmuggelfahrt.

Als Bonus geht es noch mit der "Oceana" nach Bremerhaven ins Klimahaus.



Hier geht es zu den Video der kompletten Sendung, und hier gibt es noch mehr Information zur Sendung als PDF.

Dienstag, 29. Oktober 2013

Rettungseinsatz der “Marie”

Wer will fleißige Helfer seh'n
Der muss heut zum Emmasee geh'n




Nachdem der gestrige Sturm über Bremen hinwegfegte, blieb auch die Meierei im Bürgerpark nicht ungeschont. Deswegen wird das Fahrgastschiff "Marie" heute in ungewöhnlicher Mission im Einsatz sein; zur Stühlebergung im Emmasee.

Falls Fotografen in der Nähe sind, bitte schickt uns doch Fotos von den Bergungsarbeiten!

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Kindertorfkahnwerft im Jan-Reiners-Center

Am Sonntag, den 3. November 2013 bieten Ina, Jürgen und Rudi vom bras Beschäftigungsprojekt TORFKÄHNE bremen im Jan-Reiners-Center Bremen-Findorff Kindern wieder die Möglichkeit kleine Torfkähne zu basteln. Während Mutti shoppen geht, kann Papi mit den Kleinen in der Kindertorfkahnwerft die hölzernen Torfkähne bauen. So hat die ganze Familie was von dem verkaufsoffenen Sonntag.

Wir wünschen viel Spaß!
















Foto © Bernd Meyer

Mittwoch, 23. Oktober 2013

ReiseLust und CARAVAN Bremen 2013

Messe ReiseLust hilft bei der Urlaubsplanung


Vom 8. bis 10. November 2013 öffnet die Urlaubsmesse ReiseLust zusammen mit den Messen CARAVAN Bremen und SlowFisch bereits zum neunten Mal ihre Tore.

Die Kombination aus Reisen und Genuss lockte im Jahr 2012 33.195 BesucherInnen und 273 AusstellerInnen auf das Bremer Messegelände.

Freuen Sie sich auf eine individuelle und fachlich qualifizierte Beratung von Fachpersonal in den Hallen der MESSE BREMEN. Es erwartet Sie ein vielfältiges Angebot von Safari in Afrika über Bergwandern in Bayern, bis hin zu Kreuzfahrten zum Polarkreis. Dazu kommt die täglich stattfindende Tombola, bei der es wie immer zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Die bras Beschäftigungsprojekte TORFKÄHNE bremen und Bremer Geschichtenhaus finden Sie in Halle 5, Stand 55 C.

Freitag, 18. Oktober 2013

Herbstimpressionen aus dem Torfhafen Findorff

Wer will noch mal, wer hat noch nicht?!

Nur zur Erinnerung: am 27. Oktober endet unsere Torfkahnsaison 2013!!! Wer also noch einmal in diesem Jahr die Farbenpracht der bunt gefärbten Bäume und die Herbstsonne vom Torfkahn aus genießen möchte, sollte sich beeilen.

Informationen und Buchungen telefonisch unter 0421 3506680, und zwar montags von 9.30 bis 11.30 Uhr und 12 bis 16.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 9.30 bis 10.30 Uhr und von 11 bis 16.30 Uhr oder per E-Mail.



















Fotos © 2013 bras/Tajer

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Letzte Chance 2013

Kommendes Wochenende ist für dieses Jahr die letzte Chance eine Tour durch den Bürgerpark mit der "Marie" zu erleben. Genießen Sie die herbstliche Farbenvielfalt des Bürgerparks gemütlich von Bord aus und lassen Sie noch einmal Ihre Seele baumeln.



Informationen und Buchungen telefonisch unter 0421 378775-86, und zwar montags von 9.30 bis 11.30 Uhr und 12 bis 16.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 9.30 bis 10.30 Uhr und von 11 bis 16.30 Uhr oder per E-Mail.

Dienstag, 8. Oktober 2013

Winterfreuden auf dem Torfkanalbecken um 1910

Der Torfkanal in Bremen-Findorff im Winter. Er diente der Jugend vor drei Generationen als beliebter Eislaufplatz. Im Hintergrund die Pferdewagen, mit denen die hier angelandete Fracht der Torfkähne transportiert wurde.


Stadtteil-Umschau Nordost, 31.Oktober 1985

Um 1910: Winterfreuden auf dem Torfkanalbecken, das seinerzeit noch ein bisschen größer war, als heute. Die Häuser im Hintergrund gehören zur Neukirchstraße.



Der Torfkanal zwischen Bürgerpark und Weidedamm. Im Winter trafen sich hier die Bremer zum Stelldichein auf dem Eis.


Stadtteil-Umschau Nordost, 31.Oktober 1985

Die Häuser links standen kurz hinter der Tauroggener Straße. Ab da war vor dem 2. Weltkrieg die Wohnwelt zu Ende. Von dort bis zur Hamburger Bahnlinie befanden sich nur Kleingärten und am Kanal einige kleine Bootshäuser. Wenn der Winter besonders streng war, konnte man hier schon seine Schlittschuhe unterschnallen und über überschwemmte Wiesen hinter dem Stadtwald bis zur Wümme und dann weiter auf einer riesigen Eisfläche bis nach Ritterhude oder Worpswede laufen, je nachdem wie der Wind stand.

Gefunden im Schnoor-Archiv.

Montag, 23. September 2013

Impressionen von der Torfkahntaufe

Der mittlerweile 6.Torfkahn von TORFKÄHNE bremen wurde am Freitag den 20. September 2013 im Torfhafen Findorff getauft. Als Ehrengäste war eine Klasse der St.-Johannis-Schule Bremen mit ihren Instrumenten anwesend.

Mit ihren Blasinstrumenten spielten sie ein paar Ständchen für den neuen Torfkahn, der anschließend auf den Namen "Ut'n Düwelsmoor" getauft wurde. Sie drehten eine kleine Runde im Torfhafen und auch weil es trocken blieb, hatten alle Anwesenden ihren Spaß. Zum Abschluss gab es Kaffee und Kuchen bzw. Brötchen und leckere Suppe für die Gäste. Das hat Spaß gemacht.





















Fotos © 2013 bras/Tajer

Freitag, 13. September 2013

Torfkahntaufe am 20. September


Am Freitag, den 20. September 2013 um 11 Uhr gibt es was zu feiern. Im Torfhafen Findorff wird unser neuer Torfkahn auf den Namen "Ut'n Düwelsmoor" getauft. Wer dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen.

Mittwoch, 4. September 2013

Impressionen vom Findorffer Sommerfest 2013 (II.)

Der Verein der Findorffer Geschäftsleute e.V. und bras e.V. luden auch in diesem Jahr wieder zum Findorffer Sommerfest. Neben jeder Menge kulinarischen Angeboten gab es ein Musikprogramm von Jazz bis Pop, eine Modenschau und eine Feuershow.

Für die kleinen BesucherInnen gab es eine Hüpfburg, ein Schminkatelier und viele weitere Angebote. Der beliebte Kanuwettbewerb vom Vorjahr war auch 2013 wieder dabei und TORFKÄHNE bremen boten wieder Kurzfahrten mit ihren Torfkähnen an.

Auch dieses war bereits ein Highlight des Vorjahres: Zum Abschluss gab es am Abend ein “Open-Air-Kino” – alles in allem, ein gelungenes Fest für die ganze Familie.









Fotos © 2013 bras/Tajer

Montag, 2. September 2013

HanseLife 2013


TORFKÄHNE bremen und Bremer Geschichtenhaus sind vom 7. bis 15. September 2013 auf der HanseLife vertreten. Sie finden uns in Halle 1 / Stand 1 Ü 04.

Mittwoch, 7. August 2013

Findorffer Sommerfest 2013

Findorffer Sommerfest am Samstag den 31. August 2013 am Torfhafen

Der Verein Findorffer Geschäftsleute e.V. in Kooperation mit bras e.V. möchte am 31. August 2013 mit allen Findorffern ein Fest feiern.

Das Findorffer Sommerfest wird auf der Freifläche rund um den Torfhafen stattfinden. Ein kleines "Dorf" aus Pavillions soll dort entehen.

Ab 15 Uhr gibt es Musik, Auftritte von Findorffer Schulen/Vereinen/Initiativen, Modenschauen, Sportvorführungen (Zumba) und so weiter.
Für das leibliche Wohl in vielfältiger Form wird gesorgt sein. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg, Schminken, Popcorn, Rally, Buttons, Wettbewerbe auf dem Wasser und einiges mehr.

Ab 22 Uhr soll ein kostenloses Open Air Kino das Fest abrunden und beenden.

Moderiert wird das Fest vom bekannten /bewährten Moderator TOM BOLA alias Thomas Hinte. Vielen ist er bestimmt noch vom Herbstfest 2012 in Erinnerung. Thomas Hinte wird die einzelnen Aktivitäten, sowie die Wettbewerbe begleiten und der ganzen Veranstaltung einen Rahmen geben.

Interessierte Händler können sich  noch bis zum 8. Juli bei Gaby (info@findorffer-weinladen.de) oder Marcella (info@siebensachen-kindermode.de) anmelden.

Dienstag, 30. Juli 2013

Torfumschlag in Findorff 1909

Vom Torfkahn wurde einst der Torf auf Karren umgeladen. Dieses Foto aus dem neuen Buch "Jan vom Moor" entstand am ehemaligen Torfhafen im Findorffviertel.


Bremer-Nachrichten, 7. Dezember 1982

Ein von Sonne und Wind gegerbtes Gesicht unter flacher Schiffermütze, blau/weiß längsgestreifter Leinenkittel, zerbeulte Tuchhosen, handgestrickte dicke Wollstrümpfe in mit Stroh ausgelegten Holzschuhen – so sah Jan vom Moor aus, wenn er mit seinem Torfkahn vom Teufelsmoor über Hamme und Wümme nach Bremen fuhr. Bis zu 18.000 Torfkähne kamen pro Jahr über den Torfkanal in die Hansestadt.

Noch vor dem zweiten Weltkrieg ging der Torfkanal, der ja zwischen der Eickedorfer- und Neukirchstraße liegt, bis zur Magdeburgerstraße. Der Haupttorfumschlag befand sich bis in unser Jahrhundert hinein an der Neukirchstraße.

Gefunden im SchnoorArchiv.

Dienstag, 16. Juli 2013

Zwei alte Torfkähne 1986

Nur geliehen: Zwei alte Torfkähne präsentiert der Segelverein Wümme zum Jubiläum.

Zwei alte Torfkähne auf denen bis Mitte der 20er Jahre der Torf aus dem Teufelsmoor nach Bremen zum Verkauf gebracht wurde. Über den Hamme-Oste-Kanal, Hamme und Wümme ging es zum Torfhafen in Findorff. Die braunen Segel wurden "Gelohte" genannt. In dem kleinen Unterschlupf, beim Schornstein vorne, kochten und schliefen die Torfschipper während ihrer oft tagelangen Reise. Diese beiden Boote sind eine Leihgabe des Kreises und der Kreissparkasse Osterholz-Scharmbeck zum 75-jährigen Jubiläum des "Segelvereins Wümme", Kuhsiel.


Kurier am Sonntag, 31. August 1986

Gefunden im Schnoor-Archiv.

Montag, 15. Juli 2013

Stolz auf das Ausflugsboot “Marie”

Mitgliederversammlung: Bürgerparkverein zieht Bilanz / Veränderungen im Vorstand

Das inzwischen in Betrieb genommene Rundfahrtenboot "Marie" und die Insolvenz des Park Hotels sorgten für Gesprächsstoff auf der 147. Mitgliederversammlung des Bürgerparkvereins.


Artikel aus dem WESER-KURIER vom 14. Juli 2013.

Schmuggelfahrt am Torfkanal

LeseLust-Kinder erlebten – verfolgt von Landjägern – einen aufregenden Ausflug

"Rübe runter! Sonst Rübe ab!": Das war die unmissverständliche Losung einer Schmuggelfahrt zum Unisee, die die Jungen und Mädchen der BremerLeseLust jetzt erlebten.

Schöner Artikel aus dem WESER REPORT West vom 14.Juli 2013.

Freitag, 5. Juli 2013

Impressionen vom Torfhafen Findorff

Mittwoch, 3. Juli 2013: Die Vorbereitungen für die nächste Torfkahnfahrt laufen auf vollen Touren. Damit die Gäste sich auch wohl fühlen, wird alles noch mal gefegt und gewischt. Das Segel wird gesetzt... und dann können die Passagiere kommen.
























Weitere Informationen und Buchungen telefonisch unter 0421 3506680, und zwar montags von 9.30 bis 11.30 Uhr und 12 bis 16.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 9.30 bis 10.30 Uhr und von 11 bis 16.30 Uhr oder per E-Mail.

Fotos © 2013 bras/Tajer

Dienstag, 16. April 2013

Mit dem Torfkahn ins Teufelsmoor

Torfkahnfahrten

Seit der Moor­kolonisation im 18. Jahr­hundert bis zu Beginn des 20. Jahr­hunderts war der Torf­kahn oft­mals das einzige Verkehrs­mittel der Moor­bauern. Die Moor­bauern benötigten diese Kähne für den Trans­port von Torf und Lebens­mitteln. Sie ver­kauften den Torf als Bren­nmaterial in Bremen und Bremen-Vegesack und brachten von ihren Erlösen Nahrungs­mittel und benötigtes Material mit auf ihre kleine Hof­stelle.

Torfkahn "Ritterhude"
Bei der Gästeinformation im Hamme Forum können Sie den original­­getreuen Torf­kahnnachbau "Ritterhude" für einen geselligen Gruppen­­ausflug chartern. Von Mitte April bis Mitte Oktober können die Reize der Natur und der Landschaft mal aus einer anderen Perspektive ent­deckt werden. Unterhalten werden Sie dabei von einem er­fahrenen Skipper, der Ihnen die Geschichte der Torf­kultur und der Land­­schaft sowie die Natur näher bringt. Wenn das Wetter und die Strömungs­­ver­hältnisse es zu­lassen, dann setzt der Skipper das charakter­istische braun-schwarze Segel und stellt den Motor aus.

Wie bei den Moor­­bauern üblich, finden die Fahrten auch bei typisch nord­deutschem Wetter statt. Um diesem stand­­zuhalten, befinden sich für die Gäste aus­reichend Regen­­capes mit an Bord.

Torfkahn-Charterfahrt

Der 1/2-Hunt-Torf­kahn "Ritterhude" trägt das Wappen der Gemeinde und fasst etwa 50 Körbe Torf oder bis zu 16 Gäste (Kinder zählen als volle Person). Bei größeren Gruppen organisieren wir Ihnen gerne weitere Torf­kähne (wenn verfügbar und gegen Aufpreis).

Die Torf­kahnfahrt startet und endet an der Steg­anlage in die Nieder­ender Straße (in der Nähe der Ritter­huder Schleuse). Auf Wunsch kann ein anderer Start- oder Endpunkt für die Fahrt vereinbart werden.
Die Mindest­anmiet­dauer beträgt 2 Stunden und kostet 120 €. Jede weitere Stunde kostet 30 €.
Leer­fahrten (zum Beispiel: die Rück­fahrt bei Buchung eine Fahrt­strecke und keiner Rund­tour) und Warte­zeiten (zum Beispiel: Fahrt nach Neu Helgoland, dort Mittag­essen in der ansässigen Gastronomie und dann die Rück­fahrt nach Ritterhude) werden in die Miet­dauer ein­ge­rechnet.

Das Team der Gäste­information Ritterhude berät sie gerne über den Strecken­verlauf, mögliche Ein­stiegs- oder Pausen­möglichkeiten und er­arbeitet ein individuelles Angebot für Sie. Gerne ver­mitteln wir Ihnen im An­schluss an Ihre Torf­kahn­fahrt mit uns noch eine Grill­möglichkeit beim Wasser­sport­verein Ritterhude oder eine Führung durch das Natur­informations­haus.

Torfkahnfahrten für Einzelpersonen und Kleingruppen

Eine Über­sicht über Torfkahntouren-An­bieter und deren regel­mäßig statt­findenden offenen Torf­kahn­fahrten sowie über Einzel­termine von thematischen Sonder­fahrten finden Sie im Flyer Torfkahnfahrten im Teufelsmoor.

Die dort auf­geführten Fahrten können aus­schließlich beim Anbieter der einzelnen Touren gebucht werden. Bei der Tourist-Information Worpswede erhalten Sie zudem Tickets für die soge­nannten Kombi­fahrten. Bei diesen Fahrten werden Torf­kahn- und Moor­express­erlebnis verknüpft. Informationen dazu finden Sie ebenfalls im Flyer.


Quelle: HammeForum

Freitag, 12. April 2013

Hafenfest zur Saisoneröffnung

Es geht wieder los!

TORFKÄHNE bremen und der Bürgerverein Findorff e.V. laden am 20. April 2013 ab 14 Uhr zum Hafenfest zur Saisoneröffnung am Torfhafen Findorff ein.

Es gibt:
  • Kaffee, Kuchen, warme Speisen
  • historische Kinderspiele

Es spielen:
  • die Folk Music Gruppe "Nijaszh"
  • der Shantychor "Delme Shanty Singers"



Als besonderes Angebot gibt es Kurzfahrten mit dem Torfkahn für nur 5 € pro Person, Kinder bis 6 Jahre fahren kostenlos mir.
+ + + ACHTUNG! + + +
TERMIN WURDE UM EINE WOCHE VERSCHOBEN

Das Hafenfest findet nun am Samstag, den 27. April 2013 statt.

Freitag, 22. März 2013

NDR besucht TORFKÄHNE bremen




Für die Sendung "Landpartie" kam am 19. März ein Team vom NDR zu Besuch bei TORFKÄHNE bremen vorbei. Eigentlich sollte schon eine Woche früher gedreht werden aber das Wetter ließ es nicht zu. Es liegt zwar immer noch etwas  Schnee, und kalt ist es auch noch, aber mutig wie wir im Norden nun mal sind, ging es trotzdem auf die Reise über den Torfkanal entlang des Bremer Bürgerparks.


Voraussichtlicher Sendetermin ist der 5. Mai 2013.